Wer stehen bleibt, hat verloren

Man merkt nicht, dass heute Sonntag ist. Auf dem Dach gegenüber wird ohne Gerüst gearbeitet und die Markthallen haben auch geöffnet. Eine gerade erstandene Hose wird kurzerhand auf die richtige Länge zurechtgeschneidert, alles kein Problem. Die Obstauslagen sind alle ordentlich zu Pyramiden aufgestapelt und die Auswahl ist unwahrscheinlich vielfältig und farbenfroh. Nur das Überqueren der Straßen gestaltet sich als sehr abenteuerlich. Nachdem es scheinbar keine Lücken im Verkehrsfluss gibt, kann man nur langsam in gleichbleibender Geschwindigkeit loslaufen und hoffen, dass die anderen Verkehrsteilnehmer geschickt um einen herum kurven.

Saigon - Verkehr

Für 21$ haben wir ein 45l Rucksack von Jack Wolfskin erstanden, selbst wenn er gefaket sein sollte, ist er sein Geld wert. Auf jeden Fall brauchen wir ihn für die gerade gebuchte 3-tägige Mekong-Delta-Tour, denn unsere großen Rucksäcke bleiben in Saigon zurück. Eine Erkundung des Mekong-Deltas auf eigene Faust, scheitert aufgrund der nicht absehbaren Hochwassersituation und der begrenzten Zeit. Auch ist es Touris verboten mit einheimischen Bussen zu fahren.

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar