Pan Americana komplettiert

Am Ende erreichten wir Puerto Montt, der südlichste Zipfel von Chile, der über Straßen erreichbar ist. Wie auch schon die Los Lagos-Region, erinnert Puerto Montt eher an das Allgäu oder Österreich, aber ohne Hotels, gute Straßen und bewirtschaftete Landflächen. Das...

Schwarzwald-Idylle

Tags drauf ging es weiter nach Panguipulli und die Schotterpiste an der Steilküste des Sees hoch, bescherte uns neben Adrenalin auch fantastische Aussichten bis nach Puerto Fuy. Leider war die die Fähre nach Argentinien schon weg und eine Nacht dort abzuhängen, war...

Lästige Schneewände

Es dauerte nur ein paar Stunden und wir wurden rückfällig. Ein weiterer Pick-up wurde gemietet, denn es ist die einzige Möglichkeit hier die verschiedenen Seen, Vulkane, Wasserfälle und Wälder zu besichtigen. Die Landschaft könnte nicht unterschiedlicher zum  Norden...

Mediterraner Flair

Da es ja auf dem Hinweg geregnet hatte, blühte die Wüste nun in den verschiedensten Farben und 80km vor Vina del Mar bogen wir zur Küstenstraße ab. Vorbei an fantastischen Villen und einer Küste, die stark an die Cote d’ Azur erinnert, erreichten wir Vina del...

Durch das Valle de Luna

Wir setzten die Reise in Richtung Süden, nach San Pedro de Atacama fort, nur dieses Mal im Landesinneren. Erst durch steinige Wüstenlandschaft, übersäht mit Schlaglöchern, Steinen und nicht ganz ungefährlichen Passstraßen. Mitten in der Wüste wuchsen plötzlich Bäume...