Wanderung durch die Reisfelder

Als ich mich von dem Schock erholt hatte, setzten wir unsere Trekking fort.

Nach einem kurzen Stück, entlang der viel befahrenen Straße, führte unser Weg über eine morsche Hängebrücke. Sie schwankte beim Überqueren deutlich, leitete uns aber wieder direkt in die satt grün leuchtenden Reisfelder. Hinter einem Dorf mit zahlreichen Toraja-Häusern erreichten wir die Felsengräber von Rantepao, die zumindest in unseren Reiseführern gar nicht erwähnt waren, aber unbedingt einen Besuch wert sind.

Sulawesi Rantepao

Sulawesi Rantepao

Sulawesi Rantepao

Sulawesi Rantepao

Sulawesi Rantepao

Sulawesi Rantepao

Sulawesi Rantepao

Die Felsengräber von Rantepao

Die Gräber an sich sind zwar nicht so sehenswert, wie die in

aber wenn man den Stufen, die rund um den Berg führen, folgt, dann kommt man auf den Gipfel des Karstfelsens. Von dort hat man einen genialen 360° Rundumblick über die Reisfelder, die Bergmassive und Rantepao. 

Sulawesi Felsengräber von Rantepao

Sulawesi Felsengräber von Rantepao

Sulawesi Felsengräber von Rantepao

Rantepao Reisfelder

Rantepao Rundumblick

Alles in allem ist es eine wunderschöne Wanderung von Batutumonga nach Rantepao, vielleicht bei feuchter Witterung etwas anspruchsvoller, da die steilen Passagen die Berge runter sehr rutschig sein können, ansonsten ist es aber nicht sehr anstrengend und auch nicht zu lang.

Sleeper Bus nach Makassar


Gestern Abend sind wir die Hauptstraße von Rantepao hoch und runter gelaufen, um unsere Weiterfahrt nach Makassar zu organisieren. Wir hatten gehört, dass es sehr bequeme Nachtbusse geben soll. Viele der Busgesellschaften zeigen den Sitzplan und Bilder ihrer Busse. Bei einer Gesellschaft stand gerade ein Bus vor der Tür,  den wir gleich mal Probe saßen. Das Ergebnis war ernüchternd, Jürgen hatte nicht wirklich Beinfreiheit im größten VIP-Bus. 

Um so angenehmer waren wir von der Busgesellschaft Bintang Prima überrascht, die hatte nämlich einen Sleeper Bus, wo es im hinteren Teil acht Betten gab. Die Fahrt ist mit 210.000 IDR zwar etwas teurer, aber was ist das schon, wenn man ausgeruht ans Ziel kommt? Der Bus fuhr auch noch den Flughafen nach Makassar, wo durch wir uns auch noch die Fahrt vom Busbahnhof zum Flughafen sparen und einen weiteren Tag in Rantepao verbringen konnten.