Plomanac’h

Von Tag zu Tag wurde es wärmer und wir beschlossen mal einen Strandnachmittag einzulegen. Es war gar nicht so einfach einen Strand zu finden, wo man trotz Ebbe noch gut Baden konnte. Die Kinder wagten sich ins Wasser, Jürgen machte lieber einen Klettertour, ohne Kamera, weil ich vergessen hatte, die Akku aufzuladen.

Der darauffolgende Tag war genauso faul. Die Temperaturen sind jetzt sehr angenehm und der kalte Wind ist zu einem lauen Lüftchen geworden. So kann man es aushalten und hat viel Zeit zum Lesen und Schreiben.