Point de la Torche

Heute war das Wetter eher regnerisch, aber es war auch nur ein Ausflug zum Pointe de Penmarc’h geplant, was nicht so weit entfernt liegt.

Zuerst steuerten wir den Point de la Torche an. Hier gibt es einen kilometerlangen Sandstrand mit hohen Dünen und einer tollen Brandung. Man könnte meinen, dass hunderte Seerobben sich im Wasser tummeln, aber es sind Surfer, auf der Suche nach der perfekten Welle.

Point de la Torche

In Penmarc’h stellten wir uns dann brav in die Schlange für die Leuchtturmbesteigung. Über 330 Stufen winden sich in die Höhe und es zieht sich schier endlos hin, bis man endlich die Plattform mit tollem Weitblick erklommen hat.

Pointe de Penmarc’h

Pointe de Penmarc’h

Die Sonne hatte sich inzwischen auch wieder durchgekämpft und so versuchten wir zurück nach Pont-l’Abbé entlang der Küste zu fahren. Das Meer bekommt man aber nicht viel zu sehen.