Der Flughafen in Lima entspricht dem Standard einer Bananenrepublik, für uns ging es aber gleich weiter quer über die Anden nach Cusco (3350 m). Trotz Müdigkeit hatten wir noch eine siebenstündige Tour durch die Stadt gemacht. Cusco ist sehr sehenswert – viele alte Häuser im Kolonialstil mit geschnitzten Balkonen, faszinierende Inkamauern, eine schöne Kathedrale, Märkte und viel Trubel. Wenn man nicht aufpasst, dann putzten die unzähligen Schuhputzer einem gleich die Trekking-Sandalen – It’s possible! Das hörten wir mehrfach von ihnen.

Die ungewohnte Höhe war deutlich spürbar. Ein kleiner Hügel bergauf, schon pfiff man aus dem letzten Loch und der Kopf fing an zu hämmern.

Cusco
Cusco
Cusco
Cusco