Wieder einmal ziemlich früh klingelt der Wecker – wir fahren nach My Son, der größten Tempelanlage der Cham.

Als wir dort aussteigen läuft uns schon nach wenigen Metern die Soße nur so runter – es ist unglaublich heiß. Mitten im Dschungel gehen wir um den ersten Tempel… na ja, nur noch eine Mauer steht, der Rest ist wucherndes Grün.

My Son

Doch die Haupttempelanlage sieht nett aus, inmitten des Urwalds erheben sich, ebenfalls überwuchert, eine ganze Reihe von Cham-Tempel, die ziemlich gut erhalten sind. Da nicht allzu viele Besucher da sind, fühlt man sich manchmal so, als würde man sie selbst gerade entdecken.

My Son

Es wäre interessant zu sehen, wie diese Anlage in 30 Jahren aussieht – Prambanan war am Anfang auch nur eine große Anhäufung von Steinen. Nur scheint hier keiner mit der Restaurierung der Tempel beschäftigt zu sein, das Einzige, was gebaut wird, ist die Straße, die die Touristen noch besser zur Anlage bringen soll (auch nötig)!

My Son

Jürgen schmeißt zur Abkühlung sein T-Shirt in den Bach, wir haben bestimmt einige Liter an Flüssigkeit verloren. Im Lonely Planet hatten wir gelesen, dass man lieber auf den ausgetretenen Pfaden bleiben soll – “Beware of flying cows” – nicht alle Minen hat man schon gefunden…

My Son

My Son

Zurück im Hotel gönnen wir uns erst einmal einen Mittagsschlaf mit Aircon, dann wandern wir durch die Straßen Hoi An’s. Hier sieht es genauso aus, wie wir uns China vorgestellt haben: alte, teils eingefallene Häuser mit schönen Holzfronten. Eine sehr schöne Stadt, wenn nur nicht die eintönigen Schneider und Händler wären, die einen mit immer den selben Sätzen zum Kauf animieren wollen. Es scheint mittlerweile wirklich eine nahezu ausschließlich für Touristen existierende Stadt zu sein.

Hoian - Fluss

Hoian - Fischer

Hoian - Markt

Hoi An - Japanische Brücke

Am Abend haben wir den Flug nach Hanoi gebucht – den Nachmittagsflug, weil der am Vormittag schon ausgebucht war. Und weil wir gerade dabei waren, haben wir auch noch unser Hotel reserviert – die holen uns sogar am Flughafen ab…